chriwa logo DE
Chriwa Wasseraufbereitungstechnik GmbH - Firmengeschichte

 

1973

gruendung

Gründung der Personengesellschaft
Peter Christiansen Wasseraufbereitungstechnik.
 

 


1975

history-1975

 

Auszug aus gemieteten Büroräumen in das erste eigene kleine Betriebs-
und Produktionsgebäude in Westercelle.
 

 


1980

1980 small


Änderung der Gesellschaftsform in Chriwa Wasseraufbereitungstechnik GmbH.

Gründung des Tochterunternehmens CUSS Chriwa Umwelt-Systemtechnik und Service GmbH
zur Aufnahme eines neuen Produktionsbereiches zur Sanierung und Beseitigung von Altlasten
und Schadstoffen sowie biologischen Abwasseraufbereitungsanlagen.
 


1983

grundstueck-small

Um den Anforderungen eines wesentlich größeren Produktionsumfangs gerecht zu werden,
war der Erwerb eines neuen großen Firmengeländes erforderlich – in Verbundenheit mit
der Region Celle wurde Hambühren als neuer Standort gewählt.

 


1985 - 1987

Aufbau eines international ausgerichteten Vertriebssystems.

Installation einer umfangreichen Betriebssoftware für Verwaltung, Produktion und Konstruktion (u.a. 3D CAD).


1989

Durch die Öffnung der osteuropäischen Märkte  wurde das  bestehende Vertriebssystem erweitert und
die personellen und produktionstechnischen Kapazitäten (Fachpersonal in allen Bereichen sowie die
Produktionsstätten) aufgestockt.


1993

Gründung von Niederlassungen in Ost- und Süddeutschland und in verschiedenen europäischen Ländern.


1994/1995

Entwicklung eigener Betriebsdatenerfassungs-, Prozessvisualisierungs- und elektronischer Steuerungssysteme.
Einführung eines umfangreichen und umfassenden  Betriebscontrollings.


2000

history-2000-1history-2000-2

Zukauf von verschiedenen Firmen und maßgebliche Beteiligungen an Firmen zur Komplettierung der Leistungspalette.


2004

Im Jahr 2004 wurde die Kapazität von Büroräumen um 30% erhöht und die Produktionsstätte durch den
Neubau von 2 Montage- und Lagerhallen mit einer Arbeitsfläche von 3.000 m2 nahezu verdoppelt.


2008/2009

Gründung einer übergeordneten Holding zur Steuerung der verschiedenen Firmenbereiche.


2010/2011

Luftbild 2009 small

Die Behälterfertigung wird in eine eigenständige Fertigungsfirma FaProTec (Fabrik für Prozesstechnik)
ausgegliedert. Hierzu wurde eine ca. 3.000 m2 große Fertigungshalle errichtet und mit moderne
Maschinen und Fertigungsequipment ausgerüstet. Im Zuge dessen konnte die Kapazität der
Anlagenvormontage erneut mit ca. 1.200 m2 um rund 30% gesteigert werden, was insbesondere
bei großen Anlagen, deutliche Vorteile in der Durchlaufzeit mit sich brachte.

 


2012

history-2012

 

Zum Ende des Jahres 2012 hat Chriwa den größten Einzelauftrag ihrer Firmengeschichte
in Lateinamerika erhalten und bis zur Mitte des Jahres 2014 erfolgreich abgeschlossen.
 
 

 


2015 -

Bis zum heutigen Tag  engagieren sich  ca. 200 Menschen direkt oder indirekt für den Erfolg  und den guten Ruf der Chriwa-Produkte.

 

pdfUnternehmensdarstellung_bis_2015_D.pdf1.17 MB